Awesome Glitter

AwesomeGlitter30

Glanz und Glitzer, wohin das Auge reicht – die Karte ist wirklich ziemlich awesome geworden.

AwesomeGlitter31

Eine Karte für viele Gelegenheiten – zu bestandenen Prüfungen, zum Dank oder auch einfach nur, weil’s wahr ist: You are awesome!

 

AwesomeGlitter31

Ich war leider nicht imstande, den kompletten Glamour fotografisch einzufangen; in echt funkelt diese Karte wie eine Fee, die ein Einhorn verschluckt hat und auf einer Sternschnuppe Tango tanzt.

Die Blume ist aus einem Stamp Layering-Set; Stamp Layering ist eine tolle Technik, die ich hier zusätzlich mit Embossing kombiniere.

How To

Mit VersaFine habe ich die Outline der Blume auf ein Stück Aquarellpapier gestempelt. VersaFine ist bestens geeignet, wenn man plant, mit Wasserfarben zu kolorieren.

Meine Swatches sind mir eine große Hilfe, wenn es darum geht, Farbtöne bzw. Farbkombinationen auszuwählen.

AwesomeGlitter03

Koloriert habe ich dieses Mal mit Koi Coloring Brush Pens. Das sind Fasermaler mit Pinselspitze, die sich wunderbar mit Wasser vermalen lassen und wie Aquarellfarben wirken – nur, dass man auch als Aquarellnullchecker ziemlich schnell brauchbare Ergebnisse erzielt, weil man aus vielen Farbtönen wählen kann und recht viel Kontrolle über den Farbauftrag behält

AwesomeGlitter04

Mit dem Stift habe ich nur innen Farbe aufgetragen und von dort mit einem feuchten Pinsel nach außen gezogen.

AwesomeGlitter05

Die Farbe findet ihren Weg quasi allein, wenn man zuerst auf jene Flächen, die man kolorieren will, etwas klares Wasser mit dem Pinsel aufträgt (nicht zu viel, das Papier soll nur leicht feucht sein).

AwesomeGlitter06

Mit einem weiteren Farbton habe ich das Innere koloriert.

AwesomeGlitter07

Die Farbe ist schon vor dem Vermalen mit Wasser sehr zart.

AwesomeGlitter08

Danach ist sie aber wirklich nur noch ein Hauch.

AwesomeGlitter09

Mit meinem Heat Tool habe ich alles knochentrocken geföhnt und dann das Panel für die nächste Schicht vorbereitet: ordentlich mit dem Antistatiktool eingerieben, Stempel ausgerichtet und mit VersaMark gestempelt.

 

Anschließend habe ich Embossing Powder drübergeschüttet, allerdings nicht „normales“, sondern ein Bonding Powder (auch Sticky Powder genannt). Erhitzt man es, wird es klebrig, und feine Dinge wie z. B. Glitter können aufgestreut werden.

AwesomeGlitter12

Das Motiv habe ich komplett mit dem Pulver bedeckt. Den Überschuss klopft man einfach ab und gibt ihn zurück in den Behälter. Dann habe ich das Ganze erhitzt, bis es flüssig geworden ist.

 

Als nächstes habe ich sehr großzügig Glitter drübergestreut und den Überschuss erneut abgeklopft und wieder in den Behälter gegeben.

AwesomeGlitter15

Das Ganze wird dann nochmals erhitzt; so bleibt der Glitter wirklich dort, wo er hingehört und lässt sich nicht mehr abreiben.

AwesomeGlitter16

Hartnäckiger Glitter, der sich an Stellen festgesetzt hatte, wo gar kein Bonding Powder war, habe ich einfach mit einem statischen Staubtuch abgewischt. Mit dem Staubtuch habe ich auch sonstigen herumfliegenden Glitter eingefangen, damit jener dann auch im Restmüll und nicht im Wasser landet.

AwesomeGlitter17

Et voilà!

AwesomeGlitter18

Für die dritte Schicht habe ich diese Schritte wiederholt: mit Antistatiktool einreiben, Stempel ausrichten, mit VersaMark stempeln, Bonding Powder drauf, erhitzen, Glitter drauf, erhitzen, mit Staubtuch drüberfahren.

AwesomeGlitter19AwesomeGlitter20

Neben die Blüte habe ich noch einige Blätter gestempelt – ohne Schnickschnack, einfach nur in einem hellen Grünton gestempelt.

 

Mit VersaFine habe ich oben links „You are“ gestempelt, und das „awesome“ habe ich aus schwarzem Cardstock ausgestanzt. Weil das aber neben der opulenten Blüte fast untergeht, habe ich den Schriftzug noch weitere vier Mal ausgestanzt und alle Stanzteile aufeinandergeklebt, um Dimension herzustellen.

AwesomeGlitter23

Der Schriftzug wirkt durch das Stapeln viel plastischer und sticht mehr heraus. Er wirft sogar einen kleinen Schatten 😉

AwesomeGlitter24

Der Plan war, das Panel auf eine Klappkarte zu kleben, die den Farbton der Blüte halbwegs trifft.

AwesomeGlitter25

Damit das Panel einen feinen Rahmen erhält, musste ich es auf allen vier Seiten um zwei, drei Millimeter stutzen.

AwesomeGlitter26

Als das erledigt war, habe ich das Panel mithilfe eines Kleberollers auf der Karte festgeklebt. Den Schriftzug habe ich mit Flüssigkleber angebracht.

AwesomeGlitter27

Man hätte die Karte jetzt so lassen können, aber dem Schriftzug hat noch das gewisse Etwas gefehlt.

AwesomeGlitter28

Dieses Etwas war in diesem Fall eine Schicht Glossy Accents – eine Art dreidimensionaler Klebstoff, der glasklar trocknet.

AwesomeGlitter29

Dank der sehr feinen Spitze war das Auftragen keine große Herausforderung – und das Ergebnis ist ein Hit: Der Schriftzug sieht jetzt nicht mehr aus wie aus Papier, sondern wie aus … hm, Latex? Na, er glänzt jedenfalls!

AwesomeGlitter30

Und hier nochmals das vollbrachte Werk in all seiner Pracht.

AwesomeGlitter31

Benutzte Materialien

Papier

  • Aquarellpapier
  • Cardstock in Schwarz
  • Klappkarte in Lila

Stanzen

Stempel

Stempelfarben

Embossing

Werkzeug & Klebstoffe

Embellishments

Farben

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s