Ostermagnolie / Easter Magnolia

Meine Bastelfreundin Paula hat sich gewünscht, dass ich ihr zu Ostern eine Karte mit einer Magnolie schicke – und genau das habe ich gemacht.

My crafty friend Paula wished for an Easter card with a magnolia – so I made her one.

Ostermagnolie_22

Paula ist Polin, daher wollte ich den Ostergruß polnisch gestalten – allerdings ist das Polnische durchsetzt von Sonderzeichen, kleinen Strichen und so weiter. Das Wort „Ostern“ allein kommt aber ohne solche speziellen Buchstaben aus, und deshalb steht auf der Karte jetzt einfach nur „Ostern“.

Paula is Polish, so I wanted the sentiment to be Polish as well – but the Polish language uses a lot of special letters with hooks and lines and the like. The word „Easter“ however uses only standard letters, and that is why the card just plainly says „Easter“.

How to

Begonnen habe ich mit der Magnolie, die aus einem der Build-A-Flower-Sets von Altenew stammt. Diese Sets beinhalten Layering Stempel, meistens auch ein paar (oder wie in diesem Fall: viele) Sprüche und die passende Stanzschablone. Dieses spezielle Set hat mir deshalb so gut gefallen, weil der Grundstempel eine Outline ist und man so wählen kann, ob man nur die Outline stempelt und die Magnolie selbst koloriert oder ob man alle Layering Stempel benutzt und die Blume Schicht für Schicht aufstempelt.


I started with the magnolia which is part of one of the Build-A-Flower sets by Altenew. These sets contain layering stamps, some (or in this case: many) sentiments, and coordinating dies. This particular set caught my eye because the base stamp features an outline. Therefore, you can choose whether to only stamp the outline and colour the flower with any medium you want or to stamp all layers of the flower.


Ich habe beides gemacht. Zuerst habe ich die Layering-Variante in Angriff genommen. Wie man bei gelayertem Stempeln vorgeht, erkläre ich hier genauer.

I did both. First, I went for the layered stamping. Here, I explain in detail how to do that.

Ostermagnolie_1Ostermagnolie_2

Danach habe ich nur den Outline-Stempel benutzt, und zwar mit einer speziellen Tinte, die für eine bestimmte Technik gedacht ist: das sogenannte No-Line-Colouring. Wie der Name schon sagt, sollen dabei die gestempelten Linien quasi unsichtbar sein bzw. von den zum Kolorieren verwendeten Farben so überdeckt werden, dass das fertige Werk wie aus einem Guss aussieht. Die Inkon3 No Line Coloring Detail Ink wurde speziell für diesen Zweck entwickelt; ähnlich gute Ergebnisse erzielt man aber auch mit sehr hellen Farbtönen (z. B. ein helles Beige oder Grau) anderer Marken.


Afterwards, I used the outline stamp only. For stamping, I went with a special ink meant for a technique called no line colouring. As the name implies, the lines you stamp should become invisible (or rather concealed) once you are done with colouring. This way, the finished image looks almost as if you painted it yourself. The ink I used – Inkon3 No Line Coloring Detail Ink – is intended for exactly that purpose but very light shades (e. g. a light beige or gray) of other brands work well, too.

Ostermagnolie_3

Zum Kolorieren habe ich Farbstifte benutzt.


I used coloured pencils to colour in the image.

Ostermagnolie_4

Hier der direkte Vergleich der beiden Herangehensweisen.


Here is a direct comparison of both approaches.

Ostermagnolie_5Ostermagnolie_6Ostermagnolie_7

Ich habe beide Magnolien mit der passenden Stanze ausgeschnitten und auf jeweils ein zweites unbestempeltes Stanzstück geklebt, um Dimension zu gewinnen.


I die-cut both magnolias with the coordinating die and stacked those die-cuts with blank ones to create some dimension.

Ostermagnolie_8Ostermagnolie_9

Danach habe ich mich dem Hintergrund gewidmet. Ich habe je ein Stück weißen und grünen Cardstock auf dieselbe Größe wie die Klappkarte, die ich am Ende benutzt habe, gebracht und aus dem weißen Panel mit einer Stanze ein Steinbodenmuster gestanzt.


Next, I created my background. I trimmed a piece of white and green cardstock each to the same size a the  note card I used later on and used a die to cut out a floor stones pattern.

Ostermagnolie_10Auf das Panel habe ich das Wort „Ostern“ gestempelt.


I stamped the word „Easter“ onto the panel.

Ostermagnolie_11

Wenn ich einzelne Buchstaben stemple, behelfe ich mir gerne mit einem kleinen Trick, damit das Wort auch halbwegs mittig und gerade wird: Ich stemple zuerst von Hand mit einem Acrylblock auf einem Stück Schmierpapier und lege jenes dann auf das Panel – so kann ich es als Vorlage verwenden.


When I stamp single letters, I use a little trick to make sure I stamp straight and centered: I stamp with an acrylic block onto a scrap of paper first. Then I place the scrap on the panel where it serves as a template.

Ostermagnolie_12Ostermagnolie_13

Das Panel habe ich auf das grüne Cardstockstück geklebt, indem ich Letzteres mit Multi Medium Matte bestrichen habe.


I adhered the panel onto the green cardstock by applying multi medium matte with a brush on the latter.

Ostermagnolie_14

Zum Verzieren habe ich ein paar Nuvo Drops – Crystal und Jewel – benutzt. Paula gab mir den Tipp, einige Drops auf Backpapier (beschichtet – es funktionieren auch Teflonmatten und Ähnliches) zu machen und zu warten, bis sie ausgehärtet sind. Dann kann man sie problemlos mit Flüssigkleber auf der Karte anbringen. Man kann die Drops natürlich auch direkt auf die Karte machen, aber wenn was daneben geht, ärgert man sich.


To embellish the card, I used some Nuvo Drops (Crystal & Jewel). Paula gave me the tipp to make some drops on backing parchement (or any paper that is coated, also teflon works) and use liquid glue to adhere them on the card once they are dry. You can apply the drops directly onto your card, too, but if something goes wrong it’s kind of annoying.

Ostermagnolie_15Ostermagnolie_16

Schlussendlich musste ich nur noch alles ankleben: Für die Magolie habe ich dreidimensionale Klebepads verwendet, den Rest habe ich mit Flüssigkleber befestigt.


In the end, I only had to glue down everything: I used foam squares for the magnolia and liquid adhesive for the rest.

Ostermagnolie_17Ostermagnolie_18Ostermagnolie_19Ostermagnolie_20Ostermagnolie_21Ostermagnolie_22

Benutzte Materialien / Supplies I used

Papier / Paper

  • Cardstock in Weiß und Grün / cardstock in white and green
  • Klappkarte in Weiß / pre-fold card in white
  • Schmierpapier / scrap paper

Stanzen / Dies

  • Build-A-Flower: Magnolia (Altenew)
  • Thinlits Die Set Mixed Media #4 (Sizzix) [Wird leider nicht mehr hergestellt, deshalb diesmal kein Link.] / [Sadly retired, so no link this time.]

Stempel / Stamps

Stempelfarben / Inks

Werkzeug & Klebstoffe / Tools & Adhesives

Embellishments

Farben / Paints & Pens

Ein Gedanke zu „Ostermagnolie / Easter Magnolia

  1. Pingback: Gratuliere, Magnolie! / Congratulations, Magnolia! | Felix bastelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s